Die Rückkehr zur multikulturellen Gesellschaft

Nationale und ethnische Minderheiten in Polen

Die jetzigen Angaben stützen sich auf Schätzungen, Sozialforschungen und Einschätzungen von Vertretern dieser Minderheiten. Demzufolge leben in Polen folgende Minderheiten: 350 000-450 000 Deutsche,  300 000-350 000 Ukrainer und Lemken, 250 000-300.000 Belarussen, 20 000-25 000 Litauer, 20 000-25 000 Slowaken, 20 000-25 000 Roma, 13 000-17 000 Russen, 10 000-15 000 Juden, 8000-15 000 Armenier, 4000-5000 Tartaren, 1500-2000 Tschechen und 200 Karaim. In Polen leben ferner zahlreiche Gruppen von Griechen und Mazedoniern (die Anfang der 50er Jahre als kommunistische politische Emigranten nach Polen kamen), Ungarn, Franzosen, Serben, Bulgaren, Grusinier, Palästinenser, Kurden u.a. Es sind jeweils einige Hundert bis einige Tausend Personen.

ISBN 83-89175-92-4